Tongabezi , Livingstone

Klein, aber fein: Ein Stückchen flussaufwärts der Viktoria-Fälle an den Ufern des Sambesi und nicht weit von Livingstone Island entfernt, verbirgt sich einer der idyllischsten und romantischsten Orte Afrikas - die wunderschöne Tongabezi Luxury Safari Lodge. Hier verschmelzen faszinierende Architektur und ursprüngliche afrikanische Natur zu einer atemberaubenden Urlaubsatmosphäre, die weltweit ihresgleichen sucht. Den Aiport von Livingstone erreicht man von Johannesburg aus in knapp zwei Stunden Flugzeit. Von dort aus geht es 25 Minuten lang mit dem Auto durch herrliche Landschaften, gefolgt von einem 20-minütigen Bootstrip durch die tropische Flussvegetation. Ein echtes Paradies für Afrikaliebhaber!
Die Gäste haben die Wahl zwischen fünf am Fluss gelegenen Cottages und vier romantischen Häusern. Auch, wenn alle luxuriösen Unterkünfte individuell eingerichtet sind, haben sie doch etwas gemeinsam: einen persönlichen Assistenten, der sich um die Erfüllung jedes Wunsches kümmert und dem Gast bei der Planung aller Aktivitäten zur Seite steht.

River Cottages: Die fünf am Sambesi-Ufer gelegenen Cottages sind offen und großzügig gestaltet. Dank Moskitonetze wird der Schlaf im romantischen Himmelbett nicht von lästigen Quälgeistern gestört. Für authentische Safari-Atmosphäre und kühle Luft sorgen leistungsstarke Deckenventilatoren. Und selbstverständlich gehört auch ein großzügiges Bad zur Ausstattung. Der schönste Platz ist aber zweifelsfrei die eigene Terrasse, auf der man tagsüber die Sonne und nachts den endlosen Sternenhimmel genießen kann.

The Bird House: Dieses luftige und offen gestaltete Haus mit Reetdach verfügt über zahllose bequeme Plätze zum Entspannen - wie zum Beispiel ein riesiges King-Size-Bett, große Liegen und eine versenkte Badewanne auf der privaten Terrasse. Letztere ist gleichzeitig auch der perfekte Ort, um ein feines Abendessen unter dem Kreuz des Südens zu zelebrieren - begleitet von dem vieltausendstimmigen Konzert der afrikanischen Tierwelt.

The Dog House: Eigentlich ist diese Unterkunft das exakte Gegenteil einer Hundehütte. Denn hinter der riesigen Holztür erwartet den Gast ein atemberaubender Ausblick auf den Fluss. Und zwar von der eigenen Terrasse aus. Zur Abkühlung stehen eine versenkte Badewanne und getrennte Duschen bereit.

The Garden House: Auch dieser Name ist eine arge Untertreibung. Schließlich handelt es sich bei dieser Unterkunft um drei große Häuser mit Reetdächern, in denen Familien oder kleine Gruppen Platz finden. Jedes Domizil ist in Triangel-Form angeordnet und besitzt einen Ausgang zum Garten mit Pool. Zwei Häuser sind mit Doppelzimmer und Badezimmer ausgestattet. Das dritte verfügt über eine Lounge mit Feuerstelle. Hier bleiben die Gäste ganz ungestört unter sich.

The Honey Moon House: An solch einem romantischen Ort gibt es nicht bloß eine normale Suite - hier ist dem Honeymoon gleich ein ganzes Haus gewidmet: Wenn man bislang noch keinen Grund zum Heiraten gefunden haben sollte, dann findet man ihn dort. Neben dem atemberaubenden Ausblick auf den Fluss erwartet die Gäste ein eigener privater Garten. Eine weitere Attraktion ist die freistehende nostalgische Badewanne auf stilisierten Löwenfüssen.

The Nut House: Wer hier an Nuss-Schalen denkt, liegt weit daneben. Das großzügige Haus ist eines der neuesten der gesamten Anlage und verfügt über zahllose charmante Extras wie bunte Bausteine, die in die Hauswand eingelassen sind und am Morgen für ein unglaubliches Farbenspiel sorgen. Zur Abkühlung stehen ein kleiner Pool und eine erfrischende Außendusche bereit.

The Tree House: Dieses dreistöckige Haus, das so nah am Wasser erbaut ist, dass die Wellen beim Pegelhöchststand fast ins untere Geschoss schwappen, erreicht man über einen verborgenen Pfad. Der Ausblick auf den Fluss, der gleich am Fenster vorbeiströmt, ist absolut majestätisch. Besonders hervorzuheben ist das Bad mit versenkter Wanne und einer Toilette, die eine Aussicht bietet, wie man sie auf einer solchen Örtlichkeit wohl kaum zuvor erlebt hat.
Ganz gleich, ob man beim Essen besonderen Wert auf gesunde Ernährung legt oder auf der Suche nach neuen kulinarischen Erfahrungen ist - hier kommt jeder auf seinen Geschmack. Da alle Cottages und Häuser über einen eigenen Essbereich verfügen, kann man sich ungestört zum Genießen zurückziehen. Wer lieber in Gesellschaft isst, dem stehen noch einige andere Alternativen offen. Wie wäre es mal mit einem Essen auf einem asiatischen Schiff, das auf dem Fluss ankert - mit einzelnen Gängen, die von den Kellnern auf einem Kanu gebracht werden? Es ist alles möglich. Der gesellige und überaus unterhaltsame Manager der Anlage bittet die Gäste auch gerne gemeinsam an den großen Tisch oder bietet ihnen einen privaten Tisch auf einem der drei Dining-Decks an.
Die Anlage verfügt über eine große Auswahl an revitalisierenden und relaxenden Anwendungen wie zum Beispiel Shiatsu, Reflexzonen-Massagen, indische Kopfmassagen, Aromatherapien und viele weitere klassische Spa-Behandlungen.
Es gibt unendlich viel zu entdecken und zu erleben - angefangen bei den weltberühmten Viktoria-Fällen über Livingstone Island bis hin zu den Schönheiten des Sambesis. Erforschen kann man sie mit dem Boot, per Helikopter oder auf dem Rücken von Pferden und Elefanten. Wer es noch abenteuerlicher mag, darf sich beim Rafting oder Bungee Jumping beweisen. Und für alle ruhigeren Gemüter gibt es hervorragende Reviere zum Fliegenfischen oder Golfen.
ab 450,00 Euro pro Person in der Tongabezi Lodge inklusive Vollpension und Aktivitäten.

Weitere Zimmerkategorien auf Anfrage.

Unsere Preise werden tagesaktuell unter Berücksichtigung aller Sonderaktionen und Specials des Hotels kalkuliert. Selbstverständlich stellen wir Ihnen auch ein komplettes individuelles Rahmenprogramm zusammen.
Unsere Meinung: Einer der schönsten Flecken unserer Erde: Kein Wunder, das Stanley jahrelang nach Livingstone suchen musste - denn wer einmal hier ist, fährt ungern wieder weg. Nicht nur, weil die Natur so reizvoll ist, sondern auch wegen der netten Menschen, die alles daran setzen, ihren Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Sie möchten dieses zauberhafte Resort buchen?
 
 Hier geht´s zur Reise Planung

Beste Reisezeit

Die kühle Trockenzeit dauert von Mai bis August, die Monate September und Oktober fallen in die heiße Trockenzeit. Die Monate August bis Oktober, eignen sich am besten für Tierbeobachtungen. Von November bis April herrscht eine vergleichsweise sehr lange Regenzeit.
Lusaka
April - Oktober
Kasama
Mai - Oktober
Mongu
April - Oktober
Victoria Falls
März - September

Anreise-Dauer

zum Beispiel mit South African Airways via Johannesburg
14 Std.
ab München

Schnellinfo

Bevölkerung: 17.094.130
Hauptstadt: Lusaka
Währung: Kwacha
Wichtigste Flughäfen: Lusaka, Livingstone
Hauptsprache(n): Englisch
Zeit-Unterschied: UTC+2

Anfrage

Fast angekommen - noch Fragen zu diesem herrlichen Reiseziel?

Ihr Reise-Experte berät Sie persönlich und umfassend.

+49 (0)89 615 214 20 

Grenzenlose Urlaubsideen für Ihre Wunschdestination: Sambia

Alle Urlaubsideen

Jede Rundreise ein exklusiver Mix:


+49 (0)89 615 214 20

Der direkte Draht zur Reiseberatung


info@novareisen.de

Der schnellste Weg zum Traumurlaub


 Besuchen Sie uns

Ihre Adresse für Exklusivreisen

Unsere Top-Partner