Legend Golf & Safari Resort, Bosveld

Heia Safari! Am Fuße des beeindruckenden Hanglip Mountain liegt ein 22.000 Hektargroßes Natur-Reservat, in dem gleich fünf faszinierende Biotope und die legendären Big Five zuhause sind: Hier in der Waterberg-Region kann man nicht nur mit der Kamera auf die Könige des Tierreichs zielen, sondern auch mit dem Golfschläger die schönsten Grüns anvisieren. Im luxuriösen Legend Golf & Safari Resort genießen die privilegierten Gäste eine Ruhe, wie man sie nur weitab der Zivilisation erlebt. Das einzigartige, aus verschiedenen Lodges bestehende Hotel wurde nachhaltig erbaut und fügt sich nahtlos in die umgebende Natur ein.

Von Pretoria ist diese Urlaubs-Oase 217 Kilometer entfernt und die Strecke lässt sich mit dem Auto in gut zwei Stunden bewältigen. Für die 271 Kilometer lange Anfahrt von Johannesburg sollte man knapp drei Stunden einplanen.
Das wunderschöne Resort verfügt über 200 exklusive Zimmer und Suiten, die sich über mehrere Lodges verteilen.

Resort Room: Nur weil man sich hier mitten in einem Reservat befindet, muss man nicht auf modernsten Komfort und einen gewissen Luxus verzichten - ganz im Gegenteil: Diese durchschnittlich 36 Quadratmeter großen Zimmer sind mit stilvollen Möbeln ausgestattet und mit einer bequemen Sitzecke versehen. Angefangen beim Flat-TV bis hin zu Mini-Bar und Kaffee- /Tee-Bereiter findet man alle möglichen Extras. Ein Deckenventilator sorgt für das richtige Safari-Feeling und eine Klimaanlage regelt die Temperatur. Das Bad verfügt nicht nur über eine separate Wanne, sondern auch über eine erfrischende Dusche und komfortable Doppelwaschbecken. Luxuriöser kann man im Busch wirklich nicht leben.

Direkt vor den großen Fenstern wartet die afrikanische Wildnis, die man direkt von der eigenen Terrasse aus bewundern kann. Besonders bei Nacht unter dem kristallklaren Sternenhimmel ist das ein unvergessliches Erlebnis!

Resorts Suite: Diese zauberhaften Suiten setzen sich aus mehreren Schlafzimmern zusammen, die untereinander verbunden sind und eine vergleichbare Ausstattung wie die Resort Rooms besitzen.

Entabeni Lodges: Auf dem 22.000 Hektar großen Areal befinden sich auch noch fünf weitere, individuell eingerichtete Lodges, die alle ihren ganz eigenen Charakter besitzen: Hier kann man mitten im Busch faszinierende Naturerlebnisse in einer überwältigenden Atmosphäre genießen.
The Signature Course Clubhouse: Hier werden in einem top-modernen Ambiente morgens das Frühstück und mittags leichte Mahlzeiten serviert. Die hohen, spitz zulaufenden Decken und die edlen Holzmöbel sorgen dabei für die richtige Busch-Atmosphäre.

Lookout Restaurant: Schon allein die Aussicht, die sich den Gästen hier eröffnet, ist ein einziges Vergnügen. Unter freiem Himmel genießt man in den frühen Abendstunden frisch zubereitete Menüs - begleitet von exzellenten Weinen und erstklassigen Drinks.

White Lion Boma: Geheimnisvolle Trommeln ertönen hier aus der Dunkelheit und offene Feuer weisen den Weg zur Heimat der sagenumwobenen weißen Löwen. Ein paar Meter von den Big Cat-Inseln entfernt, serviert das freundliche Personal eine große Auswahl an erlesenen Köstlichkeiten - angefangen bei saftigen Steaks bis hin zu exotischen Fischen und Früchten.

Shebeen- Brul Bar: Der beliebteste Treffpunkt der gesamten Region: Hier kann man in rustikaler Atmosphäre die authentische Küche Südafrikas genießen und bei kühlen Getränken neue, interessante Bekanntschaften machen.

Hanglip Mountain: Ein einzigartiger Augenschmaus, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte: Ein Helikopter bringt die Gäste auf diesen, über keinen anderen Weg erreichbaren Berg. Ganz oben angekommen genießen die Gäste wahlweise ein unvergessliches Champagner-Frühstück, ein romantisches Picknick oder ein komplettes Luxus-Menü. Und dazu natürlich eine Aussicht, die man nie mehr vergisst.
Bereits die wundervolle Natur, die dieses Resort umgibt, versetzt Körper und Geist in einen Zustand höchster Harmonie. Wer noch mehr für sein Wohlbefinden tun möchte, besucht am besten das direkt neben dem Lookout Restaurant gelegene The Legend Health Spa. Hier versteht man sich hervorragend darauf, die Spuren des hektischen Alltags mithilfe natürlicher Heilprodukte verschwinden zu lassen. Neben einer großen Anzahl an verjüngenden Treatments stehen auch zahlreiche Anwendungen auf dem Programm, die der Gesundheit förderlich sind.
ab 130,00 Euro pro Person im Resort Room.

Weitere Zimmerkategorien auf Anfrage.

Unsere Preise werden tagesaktuell unter Berücksichtigung aller Sonderaktionen und Specials des Hotels kalkuliert. Selbstverständlich stellen wir Ihnen auch ein komplettes individuelles Rahmenprogramm zusammen.
Wie schafft man einen wirklichen legendären 18-Loch-Weltklassekurs? Ganz einfach - indem man ihn von den 18 weltbesten Golfern entwerfen lässt. Für die Gestaltung von "The Legend-Course" engagierte das Resort berühmte Spieler wie Bernhard Langer, Colin Montgomerie oder Trevor Immelmann. An jedem einzelnen Loch dieses 6.534 Meter langen Par-72-Parcours wurde die Vision eines großen Players verwirklicht. Weil es auf der Anlage enorme Distanzen zurückzulegen gilt, empfiehlt es sich unbedingt, ein Cart zu mieten.

Neben dem 18-Loch-Kurs wartet übrigens noch ein ganz besonderes Schmankerl: ein 10-Loch-Par-27-Tribute-Platz, auf dem zehn der berühmtesten Par-3-Löcher der Welt nachgebaut wurden. Doch das ist längst nicht alles!

Denn die eigentliche Sensation kommt erst noch: Immerhin haben hier auch Amateure die Chance, auf einen Schlag ihre erste Million beim Golfen zu verdienen! Alles was sie dafür tun müssen, ist am "Extreme 19th Hole" ein Eagle zu spielen. Dafür müssen sie aber erst einmal mit dem Helikopter auf den Hanging Lip Mountain gebracht werden. Die besagte Tee-Position befindet sich in einer Höhe von 400 Metern. Von dort aus gilt es dann mit zwei Schlägen auf einem Grün in Form des afrikanischen Kontinents einzulochen. Bis jetzt gelangen schon ein paar Birdies, doch der erste 1-Million-Eagle steht immer noch aus!
Unsere Meinung: Wer hätte das gedacht: Mitten im afrikanischen Busch entdeckt man die Spuren der berühmtesten Profigolfer. Mit einem gehörigen Quäntchen Können und Glück kehrt man sogar als Millionär aus dem Urlaub zurück!

Sie möchten dieses zauberhafte Golfresort besuchen?

 Hier geht´s zur Golfreise-Planung

Beste Reisezeit

Das Klima in Südafrika reicht von Wüstenklima in der Kalahari über mediterranes Klima in Kapstadt bis hin zu subtropischen Küstenregionen rund um Durban. Die Jahreszeiten sind dabei auf der Südhalbkugel entgegengesetzt zu den unseren.
Kapstadt
Januar - Mai, September - Dezember
Stellenbosch
Januar - April, Oktober - Dezember
Durban
Januar - März, November - Dezember
Johannesburg
Januar - April, Oktober - Dezember
Port Elizabeth
Januar - März, November - Dezember

Anreise-Dauer

zum Beispiel mit Lufthansa oder South African direkt nach Kapstadt und Johannesburg
11 Std.
ab München

Schnellinfo

Bevölkerung: 56.521.900
Hauptstadt: Kapstadt
Währung: Rand
Wichtigste Flughäfen: Johannesburg, Kapstadt, Mbombela, Polokwane
Hauptsprache(n): Afrikaans, Englisch
Zeit-Unterschied: UTC+2

Anfrage

Fast angekommen, aber noch Fragen zu diesem unschlagbaren Reiseziel?
Unsere Experten beraten Sie persönlich und umfassend.

+49 (0)89 615 214 50

Golf-Empfehlungen des Monats


+49 (0)89 615 214 50

Der direkte Draht zur Golfreiseberatung


golf@novareisen.de

Der schnellste Weg ins Players Paradise


Besuchen Sie uns

Die Top-Adresse für unschlagbare Exklusivurlaube

Unsere Partner