The Jaffa, a Luxury Collection Hotel, Tel Aviv

Willkommen in der heimlichen Hauptstadt Israels:

In Tel Aviv schlägt nicht nur das wirtschaftliche, sondern auch das gesellschaftliche Herz des Landes! Obwohl die pulsierende Mittelmeer-Metropole erst vor gut einhundert Jahren gegründet wurde, kann man hier doch sehr viel weiter zurück in die Vergangenheit reisen. Schließlich war sie einst ein Vorort von Jaffa – einer Stadt, die schon vor unserer Zeitrechnung bei den alten Ägyptern Erwähnung fand. Diesem historischen Ort verdankt auch eines der spektakulärsten Resorts der gesamten Region seinen Namen: The Jaffa. Das zur Marriott-Gruppe zählende Luxushotel thront in einem der schönsten Stadtviertel in der Nähe eines pittoresken Hafens. Der berühmte Architekt Ramy Gill und der Stardesigner John Dawson verwandelten das altehrwürdige Gemäuer eines französischen Krankenhauses aus dem 19. Jahrhundert in einen prunkvollen Palast, der seine Gäste mit zeitloser Eleganz und einzigartiger Exklusivität begeistert. Während die Architektur des Gebäudes orientalische, neoromanische und moderne Stile vereint, finden sich im Inneren viele Hinweise auf die faszinierende Bauhaus-Epoche.

Zum Strand gelangt man innerhalb weniger Minuten zu Fuß. Und die Anreise vom internationalen Ben-Gurion-Flughafen dauert mit dem Leihwagen oder Taxi auch nur eine halbe Stunde.

In dieser traumhaft gestalteten Hotelanlage haben die Gäste die Wahl zwischen 120 luxuriösen Zimmern und Suiten.

Classic Room: Diese im historischen Hotelflügel gelegenen Unterkünfte sind zwischen 22 und 28 Quadratmeter groß und mit allem ausgestattet, was den Aufenthalt angenehm macht. Die moderne Einrichtung bildet einen spannenden Kontrast zu den liebevoll restaurierten Mauern aus dem 19. Jahrhundert. Wer hier nächtigt, verfügt über ein komfortables King Size-Bett und jede Menge „State-of-the-Art“-Technik wie Flat-TV oder W-LAN. Für kühlende und belebende Drinks stehen eine Minibar und eine Espresso-Maschine bereit. Und Im edlen Marmorbad wartet eine erfrischende Regendusche.

Deluxe Room: Im modernen Hotelflügel erwartet die Gäste ein Höchstmaß an Komfort. Die Zimmer dieser Kategorie sind 31 Quadratmeter groß und begeistern mit einer erstklassigen Ausstattung. Ein bequemes King Size-Bett oder optional zwei gemütliche Queen-Betten und eine stilvolle Sitzecke laden zum Entspannen ein. Das edle Bad verfügt über eine Regendusche. Für spannende Deko-Akzente sorgen die faszinierenden Fotografien eines israelischen Künstlers. Das absolute Highlight ist aber der Blick vom eigenen Balkon aus aufs azurblaue Meer. Wer eine noch spektakulärere Aussicht genießen will, entscheidet sich am besten für einen Deluxe Sea View Room. Für echte Kulturliebhaber empfiehlt sich ein Deluxe Historic Room.
Und alle, die besonders viel Raum zum Entfalten brauchen, sind mit der 34 bis 38 Quadratmeter großen Grand Deluxe-Version bestens beraten.

Executive Pool Side Room: Wer ohne Umwege ins Wasser springen will, liegt mit dieser Zimmerkategorie goldrichtig. Man muss nur die Terrassentüre des eleganten 41-Quadratmeter-Zimmer öffnen und steht direkt vorm großen Hotelpool. Und alle, die das Geschehen lieber von oben beobachten, entscheiden sich einfach für einen 45 Quadratmeter großen Executive Pool View Room.

Junior Suite Corner: Diese zwischen 40 und 42 Quadratmeter großen Unterkünfte begeistern mit ihren offen gestalteten, sonnenlichtdurchfluteten und exquisit ausgestatteten Räumen. Dazu kommen ein luxuriöses Marmorbad und ein privater Balkon mit fantastischer Aussicht.

Im historischen Flügel gibt es übrigens noch eine Deluxe Version dieser Kategorie – zwar ohne Balkon hat, aber dafür mit sehr viel Flair und 44 bis 50 Quadratmetern Wohlfühlfläche.

Royal Suite: Der perfekte Ort für einen königlichen Urlaub oder unvergessliche Flitterwochen wie im Märchen. Die zwischen 73 und 95 Quadratmeter großen Suiten mit getrennten Schlaf- und Wohnbereichen verfügen über eine Ausstattung der absoluten Extraklasse: Zahlreiche moderne Kunstobjekte schaffen ein außergewöhnliches Ambiente.
Und wer von Luxus und Eleganz gar nicht genug kriegen kann, entscheidet sich einfach für die 125 Quadratmeter große King David Suite mit atemberaubendem Panoramablick über Tel Aviv.

In dieser traumhaft gestalteten Hotelanlage haben die Gäste die Wahl zwischen 120 luxuriösen Zimmern und Suiten.

Classic Room: Diese im historischen Hotelflügel gelegenen Unterkünfte sind zwischen 22 und 28 Quadratmeter groß und mit allem ausgestattet, was den Aufenthalt angenehm macht. Die moderne Einrichtung bildet einen spannenden Kontrast zu den liebevoll restaurierten Mauern aus dem 19. Jahrhundert. Wer hier nächtigt, verfügt über ein komfortables King Size-Bett und jede Menge „State-of-the-Art“-Technik wie Flat-TV oder W-LAN. Für kühlende und belebende Drinks stehen eine Minibar und eine Espresso-Maschine bereit. Und Im edlen Marmorbad wartet eine erfrischende Regendusche.

Deluxe Room: Im modernen Hotelflügel erwartet die Gäste ein Höchstmaß an Komfort. Die Zimmer dieser Kategorie sind 31 Quadratmeter groß und begeistern mit einer erstklassigen Ausstattung. Ein bequemes King Size-Bett oder optional zwei gemütliche Queen-Betten und eine stilvolle Sitzecke laden zum Entspannen ein. Das edle Bad verfügt über eine Regendusche. Für spannende Deko-Akzente sorgen die faszinierenden Fotografien eines israelischen Künstlers. Das absolute Highlight ist aber der Blick vom eigenen Balkon aus aufs azurblaue Meer. Wer eine noch spektakulärere Aussicht genießen will, entscheidet sich am besten für einen Deluxe Sea View Room. Für echte Kulturliebhaber empfiehlt sich ein Deluxe Historic Room.
Und alle, die besonders viel Raum zum Entfalten brauchen, sind mit der 34 bis 38 Quadratmeter großen Grand Deluxe-Version bestens beraten.

Executive Pool Side Room: Wer ohne Umwege ins Wasser springen will, liegt mit dieser Zimmerkategorie goldrichtig. Man muss nur die Terrassentüre des eleganten 41-Quadratmeter-Zimmer öffnen und steht direkt vorm großen Hotelpool. Und alle, die das Geschehen lieber von oben beobachten, entscheiden sich einfach für einen 45 Quadratmeter großen Executive Pool View Room.

Junior Suite Corner: Diese zwischen 40 und 42 Quadratmeter großen Unterkünfte begeistern mit ihren offen gestalteten, sonnenlichtdurchfluteten und exquisit ausgestatteten Räumen. Dazu kommen ein luxuriöses Marmorbad und ein privater Balkon mit fantastischer Aussicht.

Im historischen Flügel gibt es übrigens noch eine Deluxe Version dieser Kategorie – zwar ohne Balkon hat, aber dafür mit sehr viel Flair und 44 bis 50 Quadratmetern Wohlfühlfläche.

Royal Suite: Der perfekte Ort für einen königlichen Urlaub oder unvergessliche Flitterwochen wie im Märchen. Die zwischen 73 und 95 Quadratmeter großen Suiten mit getrennten Schlaf- und Wohnbereichen verfügen über eine Ausstattung der absoluten Extraklasse: Zahlreiche moderne Kunstobjekte schaffen ein außergewöhnliches Ambiente.
Und wer von Luxus und Eleganz gar nicht genug kriegen kann, entscheidet sich einfach für die 125 Quadratmeter große King David Suite mit atemberaubendem Panoramablick über Tel Aviv.

„Don Camillo“: Schon allein das Ambiente dieses im historischen Teil des Hotels gelegenen Restaurants ist ein wahrer Augenschmaus. Wie der Name schon andeutet, wird man hier mit italienischen Köstlichkeiten verwöhnt. Neben fantastischen Pasta-Kreationen zählen erlesene Seafood-Gerichte zu den Spezialitäten des Hauses. Dies alles und noch viel mehr kann man selbstverständlich auch im wundervollen Innenhof unter freiem Himmel genießen.

„Golda’s Delicatessen“: New York ist berühmt für seine jüdischen Deli’s – und deren koscher zubereitete Spezialitäten kann man natürlich auch in Tel Aviv genießen. Hier stehen Lachs-Bagel, Reuben Hotdogs und saftige Double-Cheeseburger auf der Karte. Aber auch der hausgemachte Zitronenkuchen ist ein absolutes Gedicht!

„The Chapel Bar“: In der ehemaligen Kapelle des Krankenhauses residiert heute eine moderne Bar. Und das Ambiente dieses angesagten Hotspots von Tel Aviv ist so einzigartig wie die illustren Gäste.

„The Pool“: Nach einem erfrischenden Bad kann man sich hier mit kühlen Getränken und kleinen Snacks verwöhnen lassen.

„Sheshbesh Bar“: An diesem stilvollen Gourmet-Treffpunkt dreht sich alles um die israelische Backgammon-Version „Sheshbesh“. Dazu genießt man in eleganter Atmosphäre einen vorzüglichen Kaffee – begleitet von duftenden Kuchenkreationen oder anderen köstlichen Snacks.

Das L. Raphael Beauty Spa ist eine wahre Wohlfühloase: In einem von sechs äußerst stilvoll eingerichteten Treatment-Räumen gönnt man sich revitalisierende Behandlungen, die voll und ganz auf die individuellen Bedürfnisse jedes Gastes zugeschnitten sind. L. Raphael ist bekannt für seine einzigartigen Wellness-Anwendungen wie belebende Sauerstoffbehandlungen und tiefenwirksame Massagen. Aber auch in Sachen Beauty wird man hier von Kopf bis Fuß verwöhnt.

Zu den Einrichtungen des zauberhaft gestalteten Spa-Bereichs gehören auch vier herrliche Saunen. Und wer sich vorgenommen hat, etwas für seine Fitness zu tun, hat auch keine Ausrede mehr: Denn das erstklassig ausgestattete Fitness Center ist an sieben Tagen pro Woche rund um die Uhr geöffnet.

Das kristallklare Mittelmeer ist nur einen kurzen Spaziergang vom Hotel entfernt – und lockt mit einer Vielzahl von aufregenden Wassersportarten. Alle Kulturliebhaber können die zum Weltkulturerbe zählende weiße Stadt von Tel Aviv und die faszinierende Altstadt von Jaffa wunderbar zu Fuß erkunden.

Ein perfekter Ort, um sich von seinen Sightseeing-Ausflügen zu erholen ist der berühmte Abrasha Park in der Nähe des Resorts. Und natürlich gibt es hier noch viele weitere sehenswerte Hotspots wie den berühmten Kamelmarkt und eine ganze Reihe von Museen, in denen die jahrtausendealte Geschichte der Stadt lebendig wird.
Unsere Meinung: Das „The Jaffa“ ist nicht bloß ein Luxus-Hotel, sondern eine echte Luxus-Sehenswürdigkeit: Die Architekten haben hier in einem geschichtsträchtigen Gemäuer die perfekte Symbiose aus Vergangenheit und Moderne geschaffen. Und auch der exzellente Service macht den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Sie möchten dieses zauberhafte Resort buchen?
 
 Hier geht´s zur Reise Planung

Beste Reisezeit

Grundsätzlich kann man das ganze Jahr über nach Israel reisen: Wer viel unternehmen möchte, sollte am besten von März bis Mai oder September bis Oktober kommen, weil zu dieser Zeit die mildesten Temperaturen herrschen.
Jerusalem
Januar - Dezember

Anreise-Dauer

Mit El Al oder Lufthansa nach Tel Aviv.
3,50 Std.
Direktflüge

Schnellinfo

Bevölkerung: 8.712.000
Hauptstadt: Jerusalem
Währung: Neuer (Israelischer) Schekel (ILS)
Wichtigste Flughäfen: Tel Aviv (TLV)
Hauptsprache(n): Ivrit (Hebräisch)
Zeit-Unterschied: UTC+2 UTC+3 (Sommerzeit)

Anfrage

Fast angekommen - noch Fragen zu diesem herrlichen Reiseziel?

Ihr Reise-Experte berät Sie persönlich und umfassend.

+49 (0)89 615 214 20 

Grenzenlose Urlaubsideen für Ihre Wunschdestination: Israel

Alle Urlaubsideen

Jede Rundreise ein exklusiver Mix:


+49 (0)89 615 214 20

Der direkte Draht zur Reiseberatung


info@novareisen.de

Der schnellste Weg zum Traumurlaub


 Besuchen Sie uns

Ihre Adresse für Exklusivreisen

Unsere Top-Partner