Rocco Forte The Balmoral, Edinburgh

Edinburgh geizt nicht mit Attraktionen - schon allein, weil die schottische Hauptstadt auf eine bewegte Geschichte zurückblickt: Die ältesten Spuren vergangener Zivilisationen reichen bis ins 1. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung zurück! Auf Schritt und Tritt entdeckt man an jeder Ecke die Zeugen der Vergangenheit: Neben dem Newbridge-Kreisverkehr findet sich ein Ritualgelände aus der Bronzezeit und auf dem Hillend warten die Überreste eines römischen Kastells. Doch am meisten zieht die Besucher das pittoreske Old Town mit der beeindruckenden Royal Mile in seinen Bann.

Dort befindet sich auch das legendäre Edinburgh Castle. Und der perfekte Ausgangspunkt, um alle diese faszinierenden Kulturschätze zu erkunden, ist das berühmte Luxushotel Rocco Forte The Balmoral: Das zauberhaft gestaltete Resort öffnete seine Pforten bereits im Jahre 1902 und gilt seitdem als erstes Haus am Platz.

Den Verantwortlichen ist es gelungen, die großartige Tradition in die Jetztzeit zu transportieren und perfekt mit der Moderne in Einklang zu bringen. Eine alte Legende besagt übrigens, dass hier alle Uhren drei Minuten vorgestellt werden, damit jeder Gast seinen Zug pünktlich erreicht.

Dabei muss man sich nicht sputen, denn der Bahnhof "Edinburgh Waverley" liegt nur zwei Gehminuten entfernt und für die 13 Kilometer lange Anfahrt vom Flughafen braucht man mit dem Auto gerade mal eine gute halbe Stunde.

Ebenso schnell ist man, wenn man am Airport den Bus 21A nimmt und an der Station "Edinburgh Park" in die National Rail umsteigt, die zum Waverley Bahnhof fährt.

Die Grand Dame der schottischen Hotels wartet mit 168 exklusiven Zimmern und 20 luxuriös ausgestatteten Suiten auf.

Classic Room: Diese 19 Quadratmeter großen Zimmer sind mit einem bequemen Queensize-Bett ausgestattet. Außerdem warten zwei gemütliche Sitzgelegenheiten auf die Gäste. Selbstverständlich verfügt man hier auch über Flatscreen und Wi-Fi. Im edlen Marmorbad liegen Bademäntel und Hausschuhe bereit. Und vom Fenster aus genießt man einen herrlichen Ausblick auf den Hof.

Executive Room: Mit rund 25 Quadratmetern bieten diese Unterkünfte genug Platz, um neben dem Queensize-Bett optional noch ein Kinderbett aufzustellen. Im Marmorbad wartet eine große Wanne. Und vom Fenster aus offenbart sich eine zauberhafte Aussicht auf die Stadt oder den ruhigen Hof.

Deluxe Room: In diesen zwischen 27 und 37 Quadratmeter großen Räumen steht ein komfortables Kingsize-Bett. Darüber hinaus ist noch genug Platz, um auf Wunsch zwei Kinderbetten auszustellen. Dazu kommt eine wunderschöne Aussicht vom Fenster aus auf den Hof oder die Stadt.

Superior Deluxe Room: Diese besonders schön ausgestatteten Zimmer sind zwischen 18 und 37 Quadratmeter groß. Neben dem teilbaren Kingsize-Bett warten ein bequemes Sofa und ein stilvoller Schreibtisch. Faszinierende Bilder und Plastiken schaffen eine luxuriöse Wohlfühl-Atmosphäre. Und Vom Fenster aus genießt man einen besonders schönen Ausblick auf die Burg.

Junior Suite: Diese zwischen 28 und 47 Quadratmeter großen Unterkünfte bieten ausreichend Platz für bis zu drei Gäste. Im kombinierten Wohn- und Schlafbereich gibt es ein komfortables Kingsize-Bett, bequeme Sessel und ein einladendes Sofa. Dazu kommt eine herrliche Aussicht auf die belebte City oder den ruhigen Hof. Und wer lieber auf die faszinierende Burg blicken möchte, wählt einfach eine Junior Suite mit Castle View.

Classic Suite: In diesen zauberhaft gestalteten 44 bis 66 Quadratmeter großen Suiten für bis zu zwei Erwachsene und zwei Kinder warten getrennte Schlaf- und Wohnbereiche. Die Einrichtung ist klassisch schottisch gehalten. Dazu kommt ein exklusiver Frühstücks-Service auf dem Zimmer.

Grand Suite: Diese wunderschön ausgestatteten 51 bis 55 Quadratmeter große Domizile lassen keine Wünsche offen: Ein absolutes "Muss" für alle Harry Potter-Fans ist die JK Rowling-Suite. Denn hier vollendete die Autorin den letzten Teil ihrer weltberühmten Buchreihe. Und auf dem Schreibtisch, an dem sie gearbeitet hat, steht eine faszinierende Hermesstatue mit ihrer Unterschrift.

Deluxe Suite: Wer stilvolle Eleganz bevorzugt und dabei einen fantastischen Blick auf die Burg genießen möchte, kommt mit diesen 47 bis 58 Quadratmeter großen Unterkünften auf seine Kosten. Zu den besonderen Extras zählt eine eigene Bar.

Balmoral Suite: Diese exklusive 66-Quadratmeter-Unterkunft beeindruckt durch seinen besonders schönen Wohnraum mit freistehendem Kamin. Der stilvolle Essbereich mit riesigem Tisch eignet sich ideal für repräsentative Zwecke. Und wer es noch luxuriöser wünscht, wählt am besten die 85 Quadratmeter große Glamis Suite für bis zu zehn Gäste.

Scone & Crombie: Die Flagship-Suite des Hauses: Der Name spielt übrigens auf den berühmten Scone Palace an. Und wie in einem echten Palast fühlt man sich auch als Gast dieser 95 Quadratmeter großen Suite. Dafür sorgen schon allein die wertvollen Möbel und Teppiche. Dazu kommen zwei romantische Kamine im Wohn- und Schlafbereich sowie ein nobles Bad mit freistehender Wanne. Und von den Fenstern aus genießt man eine herrliche Aussicht auf die Altstadt.
Number One: Eine echte Nummer 1 unter den Restaurants des Landes: Immerhin verdient sich das Gourmetrestaurant schon seit 15 Jahren in Folge einen der international heiß begehrten Michelin-Sterne.

Verantwortlich dafür ist die moderne schottische Küche, die man hier zelebriert: Feine Räucherlachse und edelster Kaviar finden sich auf dem preisgekrönten Menü. Und gespeist wird in einem noblen Ambiente, das mit zahlreichen Kunstwerken beeindruckt.

Palm Court: It´s Teatime! In einer sehr stilvollen Umgebung versammelt man sich hier, um exzellente Tees und kunstvolle Gebäck-Kreationen zu genießen. Und wer auf einen ereignisreichen Tag anstoßen möchte, kann das mit einem guten Gläschen Vintage Champagner tun.

The Balmoral Bar: Der Treffpunkt der High Society von Edinburgh: In einer eleganten, modernen Atmosphäre gönnt man sich hier ausgezeichnete Cocktails und erlesene Weine.

Scotch: Schottisch für Fortgeschrittene: Ob Single Malt-, Blended- oder Vintage-Raritäten - hier warten nicht weniger als 500 exquisite Whisky-Sorten von den Highlands, Lowlands und umliegenden Inseln auf bekennende Connaisseure aus aller Welt. Cheers!

The Gallery: Hier geht es um den puren Kunstgenuss: Die Wände werden von wechselnden Meisterwerken geschmückt, die man bei einer Tasse Tee oder einem guten Drink bewundern kann.
Willkommen im preisgekrönten Balmoral Spa!

Hier kann man sich perfekt von seinen anstrengenden Urlaubs-Abenteuern erholen: In einer wunderschönen Relaxation-Suite entspannen die Gäste bei einer sanften Massage mit heißen Steinen oder erleben die verjüngende Wirkung einer schonenden Gesichtsanwendung.

Darüber hinaus stehen fünf weitere Treatment-Räume mit einem breit gefächerten Wellness-Programm bereit. Dazu kommt eine Sauna, ein Dampfbad und ein 15 Meter langer Pool. Und wer es noch sportlicher mag, sucht einfach das hervorragend-ausgestattete Fitnessstudio auf.
Zunächst einmal gilt es natürlich, die Straßen der Altstadt zu erkunden - begleitet von traditioneller Dudelsackmusik.

Zu den absoluten Pflicht-Lokations für Sightseeingfans zählen die berühmten Whisky-Destillierien. Und im wunderschönen Hafen kann man jederzeit an Bord einer Luxusjacht gehen und stilvoll in See stechen.

Natürlich sollte man auch unbedingt auch einen Abstecher in die Highlands unternehmen - am besten dann, wenn die berühmten Highland Games stattfinden, zum Beispiel Anfang September in Braemar. Ein ganz besonderes Vergnügen ist es auch, in den uralten schottischen Burgen auf Gespensterjagd zu gehen.

Doch die faszinierendste Form, um die fantastischen Landschaften kennenzulernen, ist eine Reise mit dem luxuriösen Royal Scottsman der wenige Meter vom Hotel entfernt im Waverley Bahnhof auf entdeckungslustige Passagiere wartet.
ab 150,00 Euro pro Person in einem Classic Room.

Weitere Zimmerkategorien auf Anfrage.

Unsere Preise werden tagesaktuell unter Berücksichtigung aller Sonderaktionen und Specials des Hotels kalkuliert. Selbstverständlich stellen wir Ihnen auch ein komplettes individuelles Rahmenprogramm zusammen.
Unsere Meinung: Edinburgh zählt zu den aufregendsten Städten Europas - und das Balmoral ist der perfekte Ausgangspunkt, um die schottische Hauptstadt kennenzulernen. Der zuvorkommende Service und das exzellente gastronomische Angebot machen das Traumhotel zu einer der besten Adressen Großbritanniens.

Sie möchten dieses zauberhafte Resort buchen?
 
 Hier geht´s zur Reise Planung

Beste Reisezeit

Die Hauptreisezeit in Schottland ist der Sommer. Trotzdem werden als die optimale Reisezeit die Monate Mai, Juni und September bezeichnet, da das Wetter noch relativ beständig ist und die meisten Urlaubsregionen nicht zu überfüllt sind.
Aberdeen
Juni - September
Glasgow
Mai - September
Edinburgh
April - August

Anreise-Dauer

zum Beispiel mit Lufthansa und Eurowings ab mehreren deutschen Flughägen nach Edinburgh und Glasgow
2,50 Std.
ab München

Schnellinfo

Bevölkerung: 5.347.600 (Stand 2014)
Hauptstadt: Edinburgh
Währung: Pfund Sterling
Wichtigste Flughäfen: Edinburgh, Glasgow
Hauptsprache(n): Englisch, Schottisch-Gälisch, Scots
Zeit-Unterschied: UTC±0 WEZ / UTC+1 WESZ

Anfrage

Fast angekommen, aber noch Fragen zu diesem herrlichen Reiseziel?

Unsere Experten beraten Sie persönlich und umfassend.

+49 (0)89 615 214 20 

Grenzenlose Urlaubsideen für Ihre Wunschdestination: Schottland

Alle Urlaubsideen

Jede Rundreise ein exklusiver Mix:


+49 (0)89 615 214 20

Der direkte Draht zur Reiseberatung


info@novareisen.de

Der schnellste Weg zum Traumurlaub


 Besuchen Sie uns

Ihre Adresse für Exklusivreisen

Unsere Partner